Levocetirizin HEXAL® bei Allergien

Levocetirizin HEXAL® bei Allergien – stark wirksam bei allergischen Symptomen und besonders bei Juckreiz der Haut*

Wirkstoff: Levocetirizindihydrochlorid

Levocetirizin HEXAL® bei Allergien kann angewendet werden zur

  • Linderung von Allergie-Symptomen an Augen und Nase bei allergischer Rhinitis
  • Linderung von juckenden Hautausschlägen bei chronischer Nesselsucht
  • Schnell wirksam:
    lindert die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach Einnahme
  • Gut verträglich:
    auch schon für Kinder ab 6 Jahren geeignet
  • Langanhaltend:
    nur 1x täglich
    Stark auch bei juckenden Hautausschlägen*

So hilft Levocetirizin HEXAL® bei Allergien:

Antihistaminika wie Levocetirizin blockieren den Histamin-Rezeptor und verhindern so die Entstehung typischer Allergiesymptome wie Juckreiz, laufende Nase oder juckende Augen.

Der in Levocetirizin HEXAL® bei Allergien enthaltene Wirkstoff Levocetirizindihydrochlorid ist ein Antihistaminikum der modernsten Generation. Es kann die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme lindern.

Nesselsucht:

Typische allergische Reaktionen der Haut auf Allergene, mit denen sie entweder direkt in Kontakt gekommen ist oder die durch die Nahrung in den Körper gelangt sind, sind Juckreiz, Rötung, Ausschläge oder Quaddeln. Diese Symptome kann Levocetirizin HEXAL® bei Allergien schnell und effektiv lindern.

Anwendung:

1x täglich eine Filmtablette für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

* Zur Linderung von chronischer Nesselsucht.

Weiterführende Informationen

Doppelt stark bei Allergien:

Cetirizin Hexal® bei Allergien und Eucerin starten Kooperation für Allergiker. Weiter

Der Allergie auf der Spur.

Mit dem Allergie-Selbsttest wissen Sie in zwei Minuten mehr. Weiter

Lorano® bei Heuschnupfen.

Die bewährte Behandlung bei allergischen Beschwerden. Weiter

Pollenflug mobil.

Auch unterwegs den aktuellen Pollenflug mitverfolgen. Weiter

Was Pollen so tückisch macht.

Lernen Sie Ihre Gegenspieler kennen. Weiter

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.